8.8.2020 / 7. GP Fliegerhorst

8.8.2020: 7. GP Fliegerhorst in Markersdorf

Die Radsaison hat nun auch endlich für die Amateuere begonnen. COVID19 hat uns alle "aus der Bahn geworfen". Mit dem 7. Grand Prix Fliegerhorst wurde zumindest einmal ein Anfang gemacht.

Mario Fassl fand sich zum Start auf dem Fliegerhorst in Niederösterreich ein. Er war der einzige Fahrer, der seinen Urlaub noch nicht angetreten hatte. Alle anderen UCT-Fahrer befanden sich bereits auf Urlaub.

Beim ersten Amateuerrennen fanden sich zahlreiche Fahrer ein, da dies die erste Möglichkeit in diesem Jahr war, wieder ein Rennen zu bestreiten.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde der über 64 km lange Kurs zum ersten Formtest der Fahrer. Mario konnte sich im Hauptfeld gut behaupten. Er beendete das Rennen sturzfrei im Verfolgerfeld.

Das Resümee aus diesem Rennen wird Mario jetzt in seinem Trainingsplan gut einbauen können.

Wir hoffen, dass sich künftig mehrere Veranstalter finden, die sich den schwierigen Coronamaßnahmen stellen, damit wieder zahlreiche Radrennen stattfinden können.

Großer Dank gilt dem Veranstalter Florian König für sein Engagement, der den 7. Grand Prix Fliegerhorst, trotz schwieriger Bedingungen, professionell durchgeführt hat.

 

 

Gemeinde St. Andrä Wördern
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Union Cycling Team Niederösterreich