Willkommen auf der homepage des Union Cycling Team Niederösterreich

UMMADUMAN SEE 2021

Cross in Lockenhaus Burgenland

Samstag, 6.11.2021:

7. "ummaduman See" Cross in Lockenhaus im Burgenland

 

 Zur bereits siebenten Auflage des  "runduman See" Cross Rennen kamen über 60 Starter nach Lockenhaus ins Burgenland.

Mario Fassl, vom Union Cycling-Team Niederösterreich war wiederum mit von der Partie, um sich im Gelände zu beweisen. Bei sonnigem Herbstwetter fanden die Starter einen sehr schwierigen Kurs, mit unzähligen Kursänderungen, zahlreichen knackigen Auf- und Abfahrten, auf teils matschigen Untergrund, vor.

Der lange und kräfteraubende Rundkurs stellte die Akteure auf eine große Konditionsprobe.

Mario kämpfte sich trotz mehrerer Stürze tapfer durch das Rennen und konnte sich abermals wieder im Mittelfeld als 35. im Gesamtklassement platzieren.

Bis jetzt das schwierigstre Crossrennen dieser Saison!

Gratulation an unserem motivierten, engagierten  Starter Mario!

Sonntag, 17.10.2021

Wien Energie Querfeldein-Rennen

 

Sonntag, 17.10.2021 Wien-Energie Querfeldein-Rennen

Am Sonntag, dem 17.10.2021, stand das Querfeldein-Rennen der "WIEN-ENERGIE" am Rennkalender der Crosser.

Wie schon letzte Woche hatten die Starter mitten im goldenen Herbst auch diesmal "Kaiserwetter" mit spätsommerlichen Temperaturen.

Die Kategorien Elite, U-23 und Amateure wurden gemeinsam in den selektiven Streckenkurs geschickt, welcher achtmal zu durchfahren war. Für Mario Fassl, vom Union Cycling-Team Niederösterreich, war es die zweite Veranstaltung bei den Cross-Bewerben.

Ein gelungener Start ließ ihn schnell seinen Rhythmus finden, und er spulte Runde um Runde mit jeweils etwa 8 Minuten herunter, ohne dass er in technische Schwierigkeiten geriet.

Mario hatte sichtlich Spaß an den technischen Herausforderungen des Rundkurses und so  erreichte er nach etwas mehr als einer Stunde den 26. Platz in der Gesamtwertung.

Bravo Mario wir gratulieren und freuen uns über deine sportliche Motivation! 

 

10.10.2021:                           Bereits der 32. Kahlenberglauf

Patriot Gusti im "Berger-Rad-Dress war mit dabei!

Am Sonntag, dem 10.10.2021, wurde die 32. Auflage des "Kahlenberglaufes"ausgetragen.

Bei einer Streckenlänge von 8,4 Kilometern mit Start im Kahlenbergerdorf galt es, 470 Höhenmeter zu absolvieren. Gusti Rohrauer vom Union Cycling-Team Niederösterreich war mit dabei. Gut vorbereitet nahm er die Herausforderung an und konnte seine persönliche Bestzeit in diesem Bewerb deutlich verbessern.

Mit einer" top" Laufzeit von 53,11 Minuten belegte er den sensationellen 3. Gesamtplatz. Damit bestätigt er seinen tollen 11. Platz vom "Wien- Halbmarathon" den er mit einer Zeit von 1 Stunde und 46 Minuten absolvierte.

Super gemacht, Gusti!

Wir sind stolz auf dich und

 gratulieren sehr herzlich!

 

 

Sonntag, 10.10.2021  

 

Rassiges 60 Minuten Crossrennen in der Seeschlacht

 

Cyclocrosss in der Seeschlacht

Sonntag, 10.10.2021 Cyclocross in der Seeschlacht

Zum Wochenende wurde die Querfeldeinsaison 2021/22 gestartet. Bei sonnigen Temperaturen fanden die zahlreich angereisten Starter perfekte Voraussetzungen für ein rassiges 60 Minuten Crossrennen. Mario Fassl, vom Union Cycling-Team Niederösterreich freute sich sichtlich auf den Wettbewerb. Ein gelungener Start katapultierte Mario in das vordere Drittel des Fahrerfeldes. Den technischen Kurs meisterte Mario scheinbar problemlos und auch konditionell gab es nichts zu bemängeln und so lieferte er sich mit den Fahrern der Kategorien, Elite, U-23 und  Amateuren spannende Duelle.

Nach einer Stunde Fahrzeit beendet er das Rennen auf Platz 25 und war sichtlich zufrieden.

Herzliche Gratulation zum gelungenen Querfeldeinstart.

Rad WM 2021

26.9.2021 Leuven, Belgien

 

 

Am Sonntag, dem 26.September, war Ivan, vom Union Cycling-Team Niederösterreich als Zuseher in Leuven, in Belgien bei der WM mit dabei.

 Auch wenn sein Favorit, Wout van Aert nicht Weltmeister wurde, hatte er ein tolles unvergessliches Erlebnis bei den besten Radprofis der Welt.

Eine begeisternde Menschenmasse, wie es einer Rad WM würdig war, feuerte deren Idole an und das wird ihm lange in Erinnerung bleiben und ihn sicherlich motivieren weiterhin auch selbst tolle Rennen zu bestreiten.

 

 

 

Samstag, 10.07.2021 Kriterium in Grafenbach

 

 

Dank des großartigen Einsatzes von Josef Ganser / RC Grafenbach und Peter Ruesch / RC Pernitz gab es zum Wochenende wieder Radrennen zu besuchen.

Beide scheuten die strengen Vorgaben nicht und ermöglichten wieder tolle Veranstaltungen für den Amateurradsport in Österreich.

Vielen lieben Dank hierfür!

Samstag, den 10.07. wurde das überaus anspruchvolle Kriterium von Grafenbach ausgetragen.

Der technisch schwierige Kurs war einer österreichischen  Meisterschaft würdig und verlangte den Fahrern alles an Können ab.

Mario Fassl konnte sich im Rennen gut in Szene setzen und lieferte sich tolle Duelle in diesem spannenden Rennen. Herzliche Gratulation!

 

Foto unten: Start des Rundstreckenrennens in Neusiedl/Pernitz

Team Lux: Das amerikanisches Juniorenteam

Sonntag 11.07.2021 Rundstreckenrennen in Neusiedl/Pernitz

Ein tolles Rundstreckenrennen fand am  Sonntag, den 11.07. in Neusiedl/Pernitz für Amateure und Junioren statt.

 Heuer war sogar eine amerikanische Juniorenmannschaft am Start und verlieh dem Rennen somit internationales Flair.

Der Kurs war mit 25 Runden zu jeweils 2,6 km ausgeschrieben und konnte bei herrlichern Wetter gefahren werden.

Die aggressive Fahrweise der Junioren teilte binnen kürzester Zeit das Fahrerfeld und Mario Fassl befand sich im überschaubaren Amateurfahrerfeld.

Gleichmäßig wie ein Uhrwerk spulte Mario Runde um Runde ab und erreichte den 12. Gesamtplatz im Rennen.

Ein  tolles Rennwochenende geht endlich wieder erfolgreich zu Ende.

Gratulation, unserem engagierten Fahrer, Mario!

Sonntag, 6. Mai 2021

Grand Prix Fliegerhorst

Eine der ersten Veranstaltungen für unsere Amateursportler in Österreich wurde vom Radrennteam Pielachtal durchgeführt. Leider hatte es der Wettergott nicht so gut gemeint. Strömender Regen und mäßige Temperaturen sollten es unserem Starter Mario Fassl vom Union Cycling-Team Niederösterreich nicht so einfach machen.

Der berühmt berüchtige Betonplattenkurs von Markersdorf war diesmal eine recht gefährliche Bühne für alle Radsportler. Stürze waren daher vorprogrammiert und blieben auch nicht aus.

Mario konnte sich in den gefährlichen Situationen, dank seiner großen Erfahrung, gut heraushalten. Coronabedingt fand sich heuer nicht das gewohnte Amateur-Fahrerfeld ein, denn der Veranstaltungskalender wurde immer wieder geändert und Rennen mussten abgesagt werden.

Mario wollte unbedingt seinen Formstand im Renneinsatz überprüfen, um zu sehen, wie er die lange Rennabwesenheit überhaupt verkraftet hat. Vom Regen sichtlich gezeichnet, erreichte Mario sturzfrei im Mittelfeld das Ziel.

Es wäre toll, wenn es jetzt mit den Veranstaltungen auch wieder weitergehen würde, denn Mario samt Radkolllegen hatten endlich wieder Spaß ein ordentliches Rennen zu fahren.  

 

Querfeldeinschlacht 11.10.2020

 

Sonntag, 11.10.2020: Querfeldeinrennen in der Seeschlacht nahe Langenzersdorf

Die "Crosser" können sich freuen, sie starteten die Quersaison 2020/21 in der Seeschlacht in Langenzersdorf.

Am Badesee "Seeschlacht" wurde wieder ein interessanter Kurs für die Rad-Akteure aufgebaut. Sämtliche Corona Covid 19 Maßnahmen wurden eingehalten und so konnte das recht große Starterfeld das 60 Minuten Rennen in Angriff nehmen.

Um beim Radtraining neue Impulse zu setzen, debütierte Mario Fassl bei diesem Querfeldeinrennen mit seinem ersten "Cross-Start". 

Bei diesem etwa 60 Minuten andauernden Rennen muss ein Rundkurs - gespickt mit Hindernissen,  steilen Anstiegen und kurvigen Talfahrten mit technisch sehr schwierigen Passagen - absolviert werden.

Hier wurde vom Start weg bis ins Ziel 100 Prozent den Fahren abverlangt.

Mario fühlte sich auf der Strecke sehr wohl und er konnte das Rennen sturzfrei beenden.

Somit zieht er eine positive Bilanz bei seinem Ersteinstieg in den "Cross-Sport".

Herzliche Gratulation zum erfolgreichen "Cross-Strart-Debüt!

 

 

in der Seeschlacht

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Union Cycling Team Niederösterreich