Ivan gewinnt das Kriterium der Erlauftaler Radsporttage 2019

 

Erlauftaler Radsporttage 26.-28.07.2019

 

Sensationeller Beginn für das Union Cycling-Team Niederösterreich bei den dreitägigen Radsporttagen in Wieselburg.

Diesmal wurde das Kriterium erstmals  im Messegelände von Wieselburg ausgetragen. Ein Top Event für den Österreichischen Radsport bei dem sämtliche Spitzensportler des Radsportes zusammen kamen.

Gestartet wurde Freitag, Nachmittag mit einem klassischen Kriterium.

 

Christian Csenar und Ivan Horvatin nahmen diese Gelegenheit wahr, und stellten ihre Form zur Schau.

Schon nach den ersten Wertungen holten die Kriteriumspezialisten, Andreas Tiefenböck und Lukas Gaubatz die ersten Wertungspunkte.

Nach einem Angriff von Matthias Nefischer konnte Ivan aufschließen und beide starteten eine erfolgreiche Flucht.

Ab diesem Zeitpunkt sammelte Ivan Punkt um Punkt. Bald war klar, dass es für den UCT NÖ möglich erscheint dieses Rennen zu gewinnen. Sollte ein Rundengewinn gelingen, könnte der Sieg tatsächlich wahr werden.

 

Gesagt - getan, Ivan gelang das schier Unmögliche: Er konnte einen Rundengewinn herausfahren. Nun galt es nur noch, Andreas Tiefenböck auf Distanz zu halten, da er das Ruder noch einmal herumreißen könnte. Dies gelang ihm dank großer Mithilfe von Christian Csenar nicht, der sich ebenfalls in der Schlussphase des Rennens vom Hauptfeld absetzten konnte. Mit einem Kraftakt sicherte sich Christian hier noch  wertvolle Punkte und unterstütze damit Ivan indirekt.

 

Ivan gewann das Rennen mit 38 Punkten und Christian rundet das Ergebnis mit dem vierten Platz mit 13 Punkten hervorragend ab. Ein toller Einstand durch unsere Jungs.

 

Bei dem nachfolgenden Straßenrennen am Samstag über 92 Kilometer rund um Wieselburg holte sich Ivan den tollen vierten Gesamtrang und mit geringem Rückstand Christian den tollen 10 Platz.

 

Am Sonntag bei der Schlussveranstaltung konnten sich unsere Fahrer ebenfalls wieder super in Szene setzen. Auf dem überaus anspruchsvollen Rundkurs bewiesen Ivan und Christian, dass sie sich auch bei den Anstiegen unter den österreichischen  Spitzenfahrern befanden. 

Ivan gewann den Sprit der Verfolgergruppe nach 105 Kilometern und erreichte den vierten Gesamtplatz. Christian erreichte im Sprint vom Hauptfeld den guten 12 Gesamtplatz.

 

Super tolle Leistungen unserer Jungs.

Herzliche Gratulation, wir sind stolz auf euch!

 

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Gemeinde St. Andrä Wördern
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Union Cycling Team Niederösterreich