Spannung bei den                                  Grafenbacher Radsporttagen 2019

Zusammenfassung der Grafenbacher Radsporttage 25.-26. Mai 2019

 

1. Bewerb: Damjan Dovzan gewinnt den Prolog bei den Grafenbacher Radsporttagen

Bericht siehe weiter unten

 

2. Bewerb am Samstag nachmittag Kriterium:

Robert Mitosinka auf Platz drei, Ivan Horvatin  auf Platz vier und Christian Csenar auf Platz acht in den Preisrängen.

Bericht weiter unter

 

3. Bewerb: Sonntag, 26.5. ÖM Straße Bericht siehe unten

 

 

Sonntag 26.05.2019 ÖM Straße, für Amateure in Grafenbach

Der letzte Bewerb der tollen Veranstaltung war auch gleichzeitig die Österreichische Meisterschaft  für Amateure 2019.

Ein Rundkurs von etwa 5 Kilometern war  17 Mal zu fahren und die besten Amateure aus ganz Österreich waren gekommen, um den Titel zu holen.

Unser Team war durch Mario Fassl, Christian Csenar, Robert Mitosinka und Ivan Horvatin vertreten.

Kurz nach dem  Start setzte leider auch leichter Regen ein, der die Sache nicht unbedingt leichter machte.

Es sehr schnelles Rennen entwickelte sich von Beginn weg. Schon nach wenigen Runden gab es die ersten Ausfälle, da viele Fahrer das hohe Tempo nicht mitgehen  konnten.

Unsere Fahrer waren immer aufmerksam und daher auch gut positioniert. Eine drei Mann Spitze konnte einen Vorsprung von etwa einer Minute herausfahren, und es hatte den Anschein, dass die Rennentscheidung bereits stattgefunden hätte. Ab der Runde 14 wurde jedoch im Hauptfeld mächtig Druck gemacht und der Vorsprung schmolz dahin. In dieser Phase kam Christian leider zu Sturz und konnte den Anschluss zur Spitze nicht mehr herstellen. Jetzt musste auch Mario am Anstieg abreißen lassen, er konnte mit Christian und einigen Fahrern das Rennen fortsetzen. An der Spitze vom Hauptfeld wurde so richtig Dampf gemacht und Ivan und Robert waren mitten drin im heißen Geschehen. In der letzten Runde wurden die drei Ausreißer gestellt und das Finale wurde eingeläutet.

Im Sprintfinale holte Ivan den beachtlichen 11. Gesamtplatz, Robert kam mit einem kleinem Rückstand auf Rang 24 ins Ziel.

Christian wurde als 35.er und Mario als 37er im Gesamtklassement gewertet.

Gratulation unserem tollen Team!

 

 

Samstag 25.Mai 2019 Radsporttage in Grafenbach

Die Grafenbacher Radsporttage starteten mit einem Prolog in eine tolle Radsportveranstaltung.

Damian Dovzan holt mit einem Vorsprung von 17 Sekunden überlegen den Sieg im Prolog.

Auf den Plätzen vier Ivan Horvatin, Platz sechs Robert Mitosinka, Platz acht für Christian Csenar und Platz neun für Mario Fassl.

Eine wirklich tolle Mannschaftsleistung vom Union Cycling-Team NÖ.

Herzliche Gratulation dem Team und

dem Sieger für die tolle Leisung!

 

 

Samstag, 25. Mai, Grafenbacher Radsporttage

Am Nachmittag ging es dann in den zweiten Bewerb der Grafenbacher Radsporttage.

Ein Kriterium über 30 Runden mit zehn Wertungsrunden wurde mit den Junioren und Master 1 Fahrern ausgetragen.

Der bekannt schwierige Rundkurs forderte alle Fahrer in technischer Hinsicht und alle Fahrer mussten an ihre Leistungsgrenze gehen.

Damjan Dovzan konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen, dafür gesellte sich Yves Manouvrier zu unseren Fahrern.

Ein harter aber sehr spannender Rennverlauf, bei dem sich Ivan und Robert Mitosinka gut in Szene setzten konnten, prägte dieses Rennen. Christian  Csenar konnte ebenfalls Punkte einfahren und war immer an der Spitze des Rennens zu finden.

Mario Fassl und Yves Manouvrier unterstützten und leisteten hervorragende Teamarbeit, beide fuhren ein solides Rennen.

Ein sehr erfreuliches Ergebnis für unsere Jungs, Robert konnte sich bei den letzten Wertungen noch vom Hauptfeld absetzen und sicherte sich mit einer sprichwörtlichen Gewaltleistung noch wichtige Wertungspunkte. Ivan Horvatin setzte auch tolle Vorstöße, die mit Punkten belohnt wurden. In diesem Rennen hatte Christian viel Pech, denn der fünfte Platz bei den Wertungsrunden blieb  leider unbelohnt.

Vom Union Cycling-Team fanden sich Robert Mitosinka auf Platz drei, Ivan Horvatin  auf Platz vier und Christian Csenar auf Platz acht in den Preisrängen.

Eine mannschaftlich tolle Vorstellung vom

Union Cycling-Team NÖ,

die sich sehen lassen kann!

 

 

Gemeinde St. Andrä Wördern
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Union Cycling Team Niederösterreich